Alle Kassen & Privat

Gruppenpraxis Internist-Nord.at
Syeda & Lackner & Gregor & Kowatschitsch

Internist, Kardiologe, Gastroenterologe, Diabetologe 1210 Wien

Knöcheldruckmessung und Oszillographie

Diese Untersuchung dient der Feststellung von Durchblutungsstörungen der Beingefäße (periphere arterielle Verschlusskrankheit, „Schaufensterkrankheit“) und gegebenenfalls auch der Armgefäße. Auch dient sie zur Verlaufskontrolle bei bekannten Gefäßerkrankungen. Die Untersuchung ist völlig schmerzfrei und risikolos.

Ähnlich der Blutdruckmessung werden Manschetten an den Armen und Beinen angelegt und die Pulskurven aufgezeichnet, mit deren Hilfe man feststellen kann, ob eine Durchblutungsstörung vorliegt. Jedoch lässt sich mit dieser Untersuchung der genaue Ort Stelle der Gefäßveränderungen nicht erfassen.
Daher wird bei Verdacht auf eine Durchblutungsstörung im Anschluss ein Gefäßultraschall durchgeführt, um so die genaue Lokalisation und Länge der Gefäßverengung feststellen zu können.

Knöcheldruckmessung